ISA HOCHGERNER

Schauspielerin - Dramatikerin

MARATHONLESUNG am Stephansplatz 7. Okt. 2018



MALE4_07102018 MALE2_07102018

Iakovos Kambanellis
Die Freiheit kam im Mai erstmals aus dem Griechischen ins Deutsche übersetzt von Elena Strubakis Iakovos Kambanellis zählt zu den bekanntesten Bühnen- und Filmautoren Griechenlands. Seine Popularität gründet sich ebenso auf die oft gespielten und gesungenen Vertonungen seiner Gedichte, besonders auf die weltweit bekannte „Mauthausen Cantata“, die von Mikis Theodorakis vertont wurde.

Iakovos Kambanellis war Häftling im Konzentrationslager Mauthausen. Er schildert die Zeit der Gefangenschaft, den Tag der Befreiung, den 5. Mai 1945, das Leben im Lager in den folgenden Monaten und die Kontakte mit der Bevölkerung in den nahen Dörfern und Bauernhöfen, das Leben des Aufbruchs in die Freiheit, die ersten Schritte in eine neue Epoche.

Mikis Theodorakis sagt zu dieser ersten Übersetzung des Werkes ins Deutsche, das in Griechenland mehr als 30 Mal aufgelegt wurde:
„Der Dichter beweist in seinem Buch, dass er stärker als seine Kerkermeister ist, weil er uns überzeugend zeigt, dass sich sogar in der Hölle die Liebe letztendlich als das Stärkere erweist.“





PAULAS KAMPF



Eine szenische Lesefassung in Anlehnung des gleichnamigen Theaterstücks - Hintergründe - Fakten - Szenen; in einer
eigens zusammengestellten Bearbeitung der Autorin: Gelesen und gespielt von Angela Schneider und Isa Hochgerner

T E R M I N E
18. August 13:00 und 19. August 15:00 beim HIN & WEG Festival Herrenseetheater

P R E S S E
Mottingers-Meinung 22.01.2018
Salzburger Nachrichten 13.01.2018
Ö1 Kulturjournal 13.03.2018

Ö1 Kulturjournal Online 15.03.2018
Kulturfüchsin im Gespräch mit Isa Hochgerner 11.04.2018

2_PaulasKampf_aloisia  3_PaulasKampf_Paula
DSC_0035  Paulas_Kampf_AngelaSchneider

ANGELA SCHNEIDER als ALOISIA VEIT
ISA HOCHGERNER als PAULA HITLER/WOLF

Link: Sessler Verlag
Mehr Infos: Lesungen



F R A U E N W E L T E N im W A N D E L


SIDONIE PALFFY - STATIONENTHEATER



Am 9. und 10. Juni 2018 jeweils ab 15:00
Ich freue mich als Darstellerin der Burgherrin SIDONIE PALFFY an diese mutige und listige Frauenfigur aus dem 17. Jhdt. zu erinnern:
Bei dieser theatral-historischen Zeitreise mit ganz besonderen Frauengeschichten, inszeniert von BRIGITTE POINTNER!


2IsaHochgerner_SidoniePalffyMS_10062018_nIsaHochgerner_SidoniePalffy_Juni_2018
Link: Presse NOEN - 12.06.2018  ZURÜCK IN ALTE ZEITEN